Fachfrauen für Ernährungs- und Verbraucherbildung

Die Fachfrauen für Ernährungs- und Verbraucherbildung führen an Ganztagsgrundschulen unter dem Motto "Der Alltag ist keine Nebensache" Projekte zu hauswirtschaftlichen Themenfeldern durch und vermitteln so ganzheitlich Alltagskompetenzen und nachhaltige Bildung.

Ziel des Projektes ist es, dass Grundschulkinder Wissen und Handlungskompetenzen erlangen, die die Grundlage für die Entwicklung eines nachhaltigkeitsorientierten Ernährungs- und Verbraucherverhaltens sind. Die Themenfeldern sind beispielsweise „Natur und Umwelt“, „Nachhaltiges Wirtschaften“, „Gesunde Ernährung macht fit“ oder „Woher unser Essen kommt“. Auch vermitteln sie standardisierte Konzepte wie "Woher kommt unser Essen? Mit Burgi auf Erkundungstour", "Moki-Money & Kids: Finanzkompetenz für Grundschüler“ und den "aid-Ernährungsführerschein".

Die Angebote der Fachfrauen im Bereich der Ernährungs- und Verbraucherbildung ergänzen so die Bildungs- und Erziehungsangebote an offenen Ganztagsgrundschulen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Westfälisch-Lippischen LandFrauenverband e.V.